Bobath-Therapie

Diese Behandlung ist besonders geeignet für Patienten mit Schlaganfall, MS, Parkinson oder Schädel-Hirn-Trauma.

 

Ziel der Behandlung ist die Optimierung aller funktionellen Handlungen durch die Verbesserung der Haltungskontrolle und der selektiven Bewegungen. Die Behandlung beruht dabei auf der Hemmung pathologischer Bewegungen und der bestmöglichen Annäherung an normale, physiologische Bewegungen. 

Schmerztherapie (nach Kern)

Diese Behandlungsmethode beinhaltet die Migräne-, Wirbelsäulen-, und Fußreflexzonentherapie sowie die kinästhetische Traumatherapie.

Gehschulung und Sturzprophylaxe

Training für den richtigen Gebrauch des Rollators und der Gehstützen. Verbesserung der Haltungs- und Bewegungskontrolle, Gleichgewichtsreaktion und Sturzprophylaxe durch Therapiegeräte wie z.B. dem Galileo Vabrationstrainer und dem Posturomed Balance Trainer.

 

Ganganalyse mittels Videoaufnahmen. 

 

Nordic Walking für Menschen mit Handicap und Amputationen.

 

Orthesen- und Prothesentraining

Hilfe bei der Auswahl, Anpassung und Schulung von orthopädischen Hilfsmitteln.

 

Wir arbeiten eng zusammen mit regionalen und überregionalen Orthopädiemechanikern und Hilfsmittelherstellern, damit die bestmögliche Versorgung für Sie hergestellt werden kann.

Hilfsmittelberatung und Training

Auswahl von und Training mit Hilfsmitteln aller Art zur Erleichterung der Aktivitäten des täglichen Lebens. 

 

Orthesen- und Prothesensprechstunde mit geschulten Orthopädiemechanikern und Hilfsmittelberatern

Feldenkrais

Die Feldenkrais - Methode ist eine sanfte körperorientierte Art des Lernens.

 

Sie bietet die Möglichkeit, automatisierte Gewohnheitsmuster bewusst zu machen und dadurch die Freiheit zu haben, Alternativen zu entwickeln.

 

Sie findet in Einzelarbeit (Funktionale Integration) oder in Gruppenarbeit (Bewusstheit durch Bewegung) statt.

 

 

"Solange du nicht weißt, was du tust, kannst du nicht tun, was du willst."

                                                                              (Moshe Feldenkrais)

NLP (Neurolinguistisches Programmieren)

NLP ist die Kunst, das eigene Denken und Fühlen zu verändern. Hier werden Techniken erlernt, um diese für verbesserte Handlungskompetenzen zu nutzen.

 

Feldenkrais und NLP ergänzen sich in optimaler Weise. Sie gehen von der Grundannahme aus, dass wir unsere Fähigkeiten und Handlungsweisen durch unser eigenes Potenzial erweitern können.

 

 

N.A.P. (Neuromuskuläre Arthroosäre Plastizität)

N.A.P. (Neuromuskuläre Arthroosäre Plastizität) ist ein integrativer, neuroorthopädischer Therapieprozess zur Förderung von motorischen Strategien im Alltag und wurde von Renata Horst entwickelt und gelehrt. 

 

Der N.A.P - Therapeut spielt für den Lernenden eine unterstützende Rolle indem er das Handeln des Patienten fördert. Die Hände des Therapeuten werden hierbei als spezifisches Werkzeug genutzt, um die notwendige biomechanische Situation während der Willküraktivität herzustellen. So kann das Gehirn einen erneuten Zugriff auf abgespeicherte motorische Programme wiedererlangen.

 

Aktivitäten beeinflussen dabei die Körperstrukturen und Körperfunktionen.

 

Anwendung findet die Therapie bei neurologischen Erkrankungen, wie:

 

Schlaganfall, MS, Schädelhirntrauma und Parkinson, sowie deren Symptomkomplexen, Spastizität, Ataxie, Akinese, Rigor, Tremor, Verlust der posturalen Kontrolle, Gleichgewichtsstörungen.

 

Sowie bei orthopädischen Erkrankungen, wie:

 

Bandscheibendegenerationen, Gelenk-, Muskel-, Bandverletzungen, Entzündungen und Frakturen, sowie Symtomkomplexen, wie Schwindel, Tinnitus, Migräne, Gelenkeinschränkungen und Gangstörungen.

 

Man lernt nur durch Erfahrungen, die man bei alltäglichen Handlungen macht. Gelenkstrukturen und Muskelfunktionen müssen deshalb im Rahmen von Alltagshandlungen beeinflusst werden, die der Patient aktiv ausführt. Der Therapeut stellt begleitend die gewünschte biomechanische Situation her und unterstützt somit letztlich die Veränderung im Gehirn.

 

In der N.A.P. Methode werden Strukturen während willkürlicher Aktivitäten gezielt beeinflusst, um die Funktion zu verbessern.

 

Die motorische Entwicklung eines Menschen ist nie abgeschlossen. Bis an sein Lebensende finden morphologische Veränderungen statt, die Folge eines dynamischen Prozesses sind.

 

Quelle: Renata Horst -  N.A.P. - Therapieren in der Neuroothopädie - Thieme Verlag

 

 

Kontakt:

 

Telefon:

 

+49 4172 9871133

 

Fax:

 

+49 4172 9871134

 

Email:

 

info@tg-ergopraxis.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Ergotherapie und Feldenkrais